Kraak & Smaak ft. Romanthony – Let’s Go Back (Chocolate Puma)

Kraak & Smaak besteht aus den Musikproduzenten Wim Plug, Mark Kneepers sowie Oscar De Jong. Alle drei kennen sich schon recht lange und haben dann irgendwann beschlossen, auf musikalischer Ebene als Produzenten zusammenzuarbeiten.

De Jong ist der Macher bei dem Trio. Er studierte am Rotterdamer Musikkonservatorium. De Jong lässt sich meist von Experimentalmusik inspirieren, aber auch Jazz, Hip Hop, Funk und Breakbeat nimmt er als Grundlage für seine Ideen.

Wim Plug dagegen ist die Sample-Spürnase sowie DJ und Mixmaster des Trios. Er trat in der Vergangenheit mit Musikgrößen wie Andy Smith oder dem Jump-Up-DJ Aphrodite auf.

Plug und Kneepers waren schon lange vor ihrer Arbeit befreundet, De Jong kam erst später als neuer Freund dazu. Sie kennen sich noch aus der Zeit, als sie bei den selben Veranstaltungen als DJs arbeiteten.

Kneppers ist unter dem Namen DJ Knupelhout bekannt geworfen. Es ist in Leiden Besitzer eines großen Plattenladens. Er wie auch Plug besitzen eine unbeschreiblich große Plattensammlung. Sie soll die größte von ganz Holland sein.

Die gesamte Bandbreite der Musik ist darin vertreten, von Klassik, über Hip Hop, New Wave, Jazz bis hin zum Funk. Bands wie Kraftwerk, Echo & The Bunnymen sowie Joy Division gehören dazu.

Kneppers spielte zusammen mit der Band Wipneus & Pim. Diese war eine der Populärsten in seiner Heimat. Sie produzierte 70er Retromusik und hatte sogar eine eigene Radioshow.

Kraak & Smaak ft. Romanthony - Let’s go Back (Chocolate Puma)
Cover Chocolate Puma In The House, Defected

Mit Beginn des neuen Jahrtausends schlossen Kraak & Smaak, wie sich das Trio nannte, mit Jalapeño Records einen Plattendeal. Es erscheinen auf dem Markt Eps, wie „Money in the Bag“ oder „Keep on Searching“.

Stücke wie „Say Yeah“ oder auch „Set Fire to the Disco“ kommen über Pete Tong groß raus.

Im Jahr 2005 erscheint dann überraschend das Debütalbum „Boogie Angst“. BBC-Online und I-DJ erklären es zum Album des Monats, was ihm noch mehr Popularität verleiht.

Es folgen Auftritte in vielen Ländern, auch in Deutschland. Es entstehen nach und nach interessante Remixes, die nach mehr verlangen. Mit der Single „One of these Days“ erreicht das Trio wieder einen Song der Woche bei BBC.

Nach einer langen Zeit auf Tour entsteht dann das dritte Album „Electric Hustle“, das 2011 im April erscheint. Hier heißt es Kraak & Smaak featuring Lee Fields, Jana Schra, Lex Empress und viele andere.

Mit dazu gehört auch der Titel „Let’s Go Back“ von Romanthony. Danach schaffen die drei eine ganz neue Serie von Dancefloor EPs. Sie kommen unter dem Namen Kraak Beats auf den Markt. Außerdem erscheint die neue Single „The Day“ mit Moby.

Kraak & Smaak ft. Romanthony – Let’s Go Back (Chocolate Puma)
Label: Defected
Album: Defected presents Chocolate Puma In The House

Der Artikel ist auch in English verfügbar.